AHK-Geschäftsreiseprogramm Energieeffizienz

Aktuelles Projekt

Vom 19. bis 21. September 2016 bekommen deutsche Anbieter energieeffizienter Lösungen die Möglichkeit, ihre Produkte und Dienstleistungen auf dem lettischen Markt vorzustellen. Im Rahmen einer Geschäftsreise der Exportinitiative Energieeffizienz besuchen vier bis acht Unternehmen Lettland und lernen den Markt mit seinen Geschäftschancen und mögliche Geschäftspartner kennen. Schwerpunkte der Reise sind der energieeffiziente Bau sowie das Sanieren von Gebäuden

Teil der Reise sind von der AHK organisierte individuelle Gespräche mit potenziellen Partnern und Abnehmern in Lettland. 

Am 20. September findet in der lettischen Hauptstadt Riga eine Deutsch-Baltische Konferenz zum Thema "Energieeffizientes Bauen und Sanieren" statt. Die Reise wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Die teilnehmenden Unternehmen tragen lediglich die Reise-, Verpflegungs- und Hotelkosten. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos. 

Interessierte Unternehmen kontaktieren bitte die Projektkoordinatorin Frau Jurate Lemke: jurate.lemke(at)ahk-balt.org.

Interesse? Jetzt anmelden!

Neue Märkte erschließen

Die Exportinitiative Energieeffizienz unterstützt Ihr Unternehmen durch AHK-Geschäftsreisen zur Etablierung von Geschäftskontakten mit potenziellen Partnerunternehmen im Ausland. Die Exportinitiative Energieeffizienz übernimmt dabei für Sie die "Türöffnerfunktion". Dies wird Ihnen helfen, in den Baltischen Staaten die richtigen Kontakte herzustellen und die richtigen Geschäftspartner zu finden.

Ihre Vorteile

Profitieren Sie von dieser kostengünstigen Möglichkeit zur Identifizierung und Erschließung neuer Absatzmärkte. Bauen Sie ihre Kontakte mit nach Ihren Vorgaben ausgesuchten Kooperations- und Geschäftspartnern direkt in Estland, Lettland und Litauen. Und genießen Sie eine Vor- und Nachbereitung der Reise durch die AHK-Mitarbeiter vor Ort.

Direkte Kontakte und umfassende Betreuung

Die potenziellen Kooperations- und Geschäftspartner werden nach Ihren Vorgaben und Wünschen individuell ausgewählt und in Abstimmung mit Ihnen angesprochen. Dabei richten wir uns nach Ihrem vorgegebenen Anforderungsprofil und organisieren persönliche Treffen vor Ort. Unser fachkompetenten Mitarbeiter begleiten Sie zu den vereinbarten Terminen und stehen Ihnen bei Bedarf gerne auch als Dolmetscher zur Seite.

Präsentation vor Fachpublikum

Den zentralen Bestandteil der Geschäftsreise bildet eine eintägige Konferenz, auf der Sie Ihr Unternehmen und Ihre Produkte einem ausgewählten Fachpublikum vorstellen können. Zu der Konferenz werden Vertreter aus der Wirtschaft, von Verbänden, Verwaltung und Politik eingeladen. Fachreferenten aus Deutschland und den baltischen Staaten stellen die gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie den Stand und die Perspektiven in ihrem jeweiligen Land vor.

Zielgerichtete Beratung im Vorfeld

Im Vorfeld der Reise werden Sie ausführlich über politische Hintergründe, die wirtschaftspolitische Lage und die Branchenstruktur informiert. Zusätzlich bekommen von uns auch eine Zielgruppenanalyse bereitgestellt, in der die wichtigsten Marktdaten und Basisinformationen sowie die in der jeweiligen Branche bestehenden Chancen anschaulich und umfassend aufbereitet sind.

Teilnahmekosten

Die Kosten für die Beratung, Kontaktvermittlung, die Unterstützung vor Ort und die Organisation trägt die Exportinitiative Energieeffizienz. Lediglich die Reisekosten sowie die Ausgaben für Übernachtung und  Verpflegung sind von den teilnehmenden Unternehmen selbst zu tragen.

Durchgeführte Projekte

Die Deutsch-Baltische Handelskammer hat in den letzten Jahren AHK-Geschäftsreisen in die baltischen Staaten für deutsche Unternehmen aus folgenden Bereichen durchgeführt:

  • Energieeffizientes Bauen und Sanieren (2015 und 2014)
  • Energieeffizientes Bauen und Sanieren im Niedrigenergie- und Passivhaus standard (2012)
  • Energieeffizientes Bauen und Sanieren. Gebäudetechnik (2010)
  • Energieeffizienz im Gebäudesektor. Nachhaltiges Bauen und Sanieren (2009)
  • Energieeffizienz im Gebäudesektor (2007)

Ansprechpartner

Jurate Lemke
Tel.: +370 5 212 7930
Fax: +370 5 213 1013
jurate.lemke(at)ahk-balt.org

Gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.