AHK Berufsbildungspreis „Wir bilden (uns) aus“ 2017

Im Rahmen des „Deutsch-Lettischen Wirtschaftspreises“ und des VETnet-Projektes wird zum zweiten Mal ein Sonderpreis – der Berufsbildungspreis „Wir bilden (uns) aus“ 2017 – verliehen. 

Ziele des Preises

Die Aufmerksamkeit der Gesellschaft stärker auf praxisorientierte Ausbildung – das Work-based-Learning – als eine Art der beruflichen Bildung in Lettland zu richten und dadurch das Image der beruflichen Bildung in Lettland zu steigern.

Die Betriebe und die Berufsschulen auszuzeichnen, die qualitative praxisorientierte Ausbildung sichern, indem sie bereits heute in die nachhaltige Entwicklung von Bildung und Volkswirtschaft investieren.

Schirmherrschaft

Die Schirmherrschaft für den Berufsbildungspreis „Wir bilden (uns) aus“ 2017 haben  der Stellvertretende Ministerpräsident der Republik Lettland und Wirtschaftsminister, Arvils Ašeradens, und der Bildungsminister der Republik Lettland, Kārlis Šadurskis.

Zielgruppe des Preises

Bewerben können sich Betriebe und Berufsschulen, welche die praxisorientierte Ausbildung umsetzen.

Preiskategorien

„Aufgeschlossener Ausbildungsbetrieb“

„Engagierte Berufsschule“

Preis

Die Preisträger erhalten die Auszeichnung, sowie eine von der AHK finanzierte Bildungsreise nach Deutschland für jeweils zwei Vertreter in der Preiskategorie “Engagierte Berufsschule” und in der Preiskategorie “Aufgeschlossener Ausbildungsbetrieb”. Die Finanzierung umfasst die Flug- und Übernachtungskosten, sowie Begleitung und Organisation seitens der AHK.

Hauptkriterien des Preises

Aktive Kooperation zwischen den Partnern der Ausbildung – Betrieb und Berufsschule (gemeinsam ausgearbeitetes Bildungsprogramm, Erfahrungsaustausch zwischen Lehrern und betrieblichen Ausbildern, regelmäßiger Informationsaustausch u.a.) 

Wirksamkeit und Qualität der praxisorientierten Ausbildung

Umsetzung und Ergebnisse der praxisorientierten Ausbildung

Nachhaltigkeit der praxisorientierten Ausbildungsprogramme

Andere besondere Aspekte und Aktivitäten, die dazu dienen, die praxisorientierte Ausbildung einzuführen und das Kooperationsmodell „Schule-Ausbildungsbetrieb“ zu befähigen und zu festigen 

Jury

In der Jury sind folgende Institutionen vertreten:

Das Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Republik Lettland
Das Wirtschaftsministerium der Republik Lettland
Das Staatliche Zentrum für Bildungsinhalte
Der Lettische Arbeitgeberverband
Die Lettische Industrie und Handelskammer
Die Freien Gewerkschaften Lettlands
Die Deutsche Botschaft in Riga
Das Berufsbildungsgremium der Deutsch-Baltischen Handelskammer
Prakse.lv

Preisverleihung

Die feierliche Preisverleihung findet am 18. Mai 2017 in Riga statt.

Anmeldung

Die Bewerbungsformulare finden Sie hier (vor dem Ausfüllen die Datei herunterladen):

Das ausgefüllte Bewerbungsformular bitten wir an diese E-Mail Adresse zu versenden:

vetnet(at)ahk-balt.org

Die Bewerbungsfrist: 17. April 2017.

Ansprechpartner

Dr. Egita Proveja

Projektleiterin i.V. Berufsbildung VETnet

Riga, Lettland

+371 6611 9815
+371 6783 0478
E-Mail schreiben

Gunta Štēbele

Beraterin Berufsbildung, VETnet

Riga, Lettland

+371 66119816
E-Mail schreiben