Deutsche Botschaft in Riga gibt Einblicke in diplomatischen Alltag

Die deutsche Botschaft in Riga gibt in einer neuen Serie auf ihrer Facebook-Seite Einblicke in den diplomatischen Alltag ihrer Mitarbeiter. In der ersten Folge schildert Botschafter Rolf Schütte in einem Videoclip seinen Tagesablauf - und räumt dabei auch mit Klischees auf. "Viele Leute glauben, dass Diplomaten immer nur in den feinsten Restaurants essen und den ganzen Tag Champagner trinken. Aber das ist durchaus nicht so", betont er. Mit seinen Kollegen gehe er etwa oft zum Essen in die Mensa der Universität Lettlands.

Auch sonst führt Schütte ein geregeltes Leben. Nach dem Aufstehen gegen 6 Uhr morgens mache er demnach zunächst etwas Gymnastik, gehe dann mit seinem Hund Gassi und werde nach dem Frühstück vom Fahrer von seiner Residenz an seinen Dienstsitz im Zentrum der lettischen Hauptstadt gebracht. Auf dem Weg dorthin lese er Nachrichten und Emails, dann stehe dann als erstes um 9 Uhr eine tägliche Besprechung mit den engsten Mitarbeitern an.

Nach Schilderungen von einigen aktuellen Ereignissen wie etwa dem Staatsbesuch des lettischen Präsidenten Raimonds Vējonis in Deutschland verrät Schütte zudem, was ein deutscher Botschafter in Lettland in seinem Büro macht, wenn er einmal gar nichts zu tun hat: "Dann schaut er aus dem Fenster auf das schöne Panorama der Stadt und des Freiheitsdenkmals."

Nach Angaben einer Botschaftssprecherin werde es mindestens sechs Folgen der in Eigenregie produzierten Serie geben, die jeweils zum Wochenende veröffentlicht werden sollen.

Facebookseite Deutsche Botschaft Riga

Zurück