Deutsche Kulturwochen in Estland und Lettland

In Estland und Lettland stehen der April wieder ganz im Zeichen der Deutschen Kultur. Mit einer Vielzahl unterschiedlicher Veranstaltungen von Konzerten über Wettbewerben und Ausstellungen bis hin zu Filmen und Vorträgen sollen beim "Deutschen Frühling" in Estland und dem "Deutschen Kulturfrühling" in Lettlands zweitgrößter Stadt Daugavpils das Interesse für Deutsch und die deutschsprachigen Länder geweckt werden.

In Estland präsentiert sich Deutschland bis zum 29. April 2018 mit mehr als 60 Veranstaltungen zu Kunst, Kultur, Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Sprache. Das diesjährige Partner-Bundesland des gemeinsamen Auftritts der deutschen Organisationen, der von der Deutschen Botschaft und dem Goethe-Institut in Tallinn koordiniert werden, ist Hamburg.

Offiziell eröffnet wurde das in Kulturprogramm mit einem Konzert eines Hamburger Ensemble am 12. April in der Hauptstadt Tallinn. Die Saxophonistin Asya Fateyeva, Pianistin Valeria Myrosh und die Sopranistin Pia Bohnert spielten im Kunstmuseum Kumu ein klassisches Programm mit Werken von Carl Philipp Emanuel Bach, Georges Bizet und George Gershwin. Unter den gut 200 Zuhörern waren auch der estnische Parlamentspräsident Eiki Nestor und der Chef der Hamburger Senatskanzlei, Christoph Krupp.

"Wir haben vieles mit Hamburg gemeinsam: Uns verbindet ein reichhaltiger Kulturraum, wir halten fest an Traditionen und streben gleichzeitig nach einer raschen innovativen Entwicklung und orientieren uns an modernen digitalen Lösungen", sagte Nestor in seiner Rede. Auch Krupp betonte bei der Eröffnung die Gemeinsamkeiten und engen Verbindungen zwischen der Hansestadt und Estland.

In Lettland wurde der "Deutsche Kulturfrühling" in Daugavpils ebenfalls musikalisch mit einem von der Deutschen Botschaft in Riga unterstützenden Konzert eröffnet. Dabei sorgte der deutsche Sänger Jöran Steinhauer bei mit auf Deutsch und auf Lettisch vorgetragenen Liedern für Stimmung bei den Besuchern. Neben Ausstellungen stehen bis zum 24. April noch zahlreiche Seminare und Vorträge sowie Lesungen und Filmvorführungen auf dem Programm.

Der "Deutsche Frühling" wird seit 2010 in Estland veranstaltet. Frühere Partner-Bundesländer waren Hessen, Bayern, Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg. Der "Deutsche Kulturfrühling" in Daugavpils wird in diesem Jahr bereits zum fünften Mal ausgetragen wird.

Zurück