Drei größte Unternehmen des Baltikum stammen aus Litauen

Die drei größten Unternehmen des Baltikum stammen allesamt aus Litauen: Der Mineralölkonzern Orlen Lietuva, der Handelskonzern Vilniaus Prekyba und der Einzelhändler Maxima Grupe führen das Ranking der 50 größten Firmen in den baltischen Staaten an.

Diese wurde im Oktober vom internationalen Kreditversicherer Coface vorgestellt. Darin finden sich 29 Unternehmen aus Litauen, 14 Unternehmen aus Estland und sieben Unternehmen aus Lettland. Größtes lettisches Unternehmen ist der Kaliumdünger-Konzern Uralkali Trading auf Rang 4, das bestplatzierte estnische Unternehmen ist der Fährbetreiber Tallink Grupp auf Rang 9.

In der ebenfalls vorgestellten Rangliste der 500 größten Unternehmen in Mittel- und Osteuropa finden sich insgesamt 39 Unternehmen aus den baltischen Staaten. Orlen Lietuva auf Rang 18 ist der höchstplatzierte litauische Vertreter, das größte lettische Unternehmen Uralkali Trading liegt auf Rang 79 und die estnische Tallink Grupp auf Rang 214. Die Coface-Ranglisten basieren auf dem Umsatz und anderen wichtigen Unternehmensindikatoren wie etwa dem Nettogewinn und der Anzahl an Mitarbeitern.

Zurück