Fitch bestätigt Rating für Lettland und erhöht Wachstumsprognose

Die Ratingagentur Fitch hat die Bonitätsbewertung von Lettland für langfristige Verpflichtungen in lokaler und fremder Währung mit der Note „A-“ bestätigt. Auch der Ausblick bleibe „stabil", wie die Agentur Ende Oktober mitteilte. Der Baltenstaat profitiere von einem zyklischen Aufschwung, der auf absehbare Zeit das Wachstum von Investitionen und Beschäftigung unterstützen dürfte. Beeinträchtigt werde das mittelfristige Wachstumspotenzial allerdings durch die ungünstige demografische Entwicklung und strukturelle Engpässe, begründete die Ratingagentur ihre Entscheidung.

Deutlich angehoben wurde von Fitch die Wachstumsprognose für die lettische Wirtschaft. Für das laufende Jahr erwartet die Agentur eine Zunahme der Wirtschaftsleistung um 4,1 Prozent und für 2018 bis 2019 um 3,5 Prozent. Bislang prognostizierte sie in dem Dreijahreszeitraum ein Plus von 2,7 Prozent. Getrieben werde das Wachstum besonders von der starke Inlandsnachfrage aus dem privaten Verbrauch und einer vermehrte Investitionstätigkeit, teilte Fitch mit.

Zurück