HHLA übernimmt größten estnischen Containerterminal

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) übernimmt den größten estnischen Terminalbetreiber Transiidikeskuse AS und somit auch dessen Containerterminal im Hafen Muuga als neues Tochterunternehmen der HHLA International GmbH.

Der zugehörige Vertrag wurde am 26. März unterzeichnet. Durch den Erwerb steigt die HHLA gleich als Branchenprimus in das Container Handling-Geschäft in Estland ein.

„Estland gehört zu den wachstumsstärksten Volkswirtschaften in Europa und ist ein Vorreiter bei der Digitalisierung. Wir freuen uns daher mit Transiidikeskuse AS ein bereits profitables und leistungsstarkes Unternehmen in die HHLA-Familie zu integrieren“, erklärte die Vorstandsvorsitzende der HHLA, Angela Titzrath. Die HHLA freue sich, einem erfolgversprechenden regionalen Markt beizutreten. 

Zurück