Neue Flugverbindung: Air Baltic nimmt Strecke Stuttgart-Riga auf

Neue Direktverbindung zwischen Deutschland und Lettland: Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic hat ihr Flugangebot erweitert und Ende März eine Route von Stuttgart nach Riga aufgenommen. Die Fluglinie fliegt im Sommer bis zu vier Mal wöchentlich von der baden-württembergischen Landeshauptstadt in die lettische Hauptstadt.

  • © pixabay

"Deutschland ist ein wichtiger Markt für uns, sowohl im Tourismusbereich, als auch im Geschäftsreisesegment“, begründete Air Baltic-CEO Martin Gauss die Entscheidung für die neue Route. "Riga ist nicht nur eine beliebte Tourismusdestination für deutsche Urlauber, sondern auch das wichtigste Wirtschaftszentrum im baltischen Raum."

Der Flughafen Stuttgart bezeichnete die neue Verbindung nach Riga als "eine großartige Ergänzung" seines Streckennetzes."Mit den vier wöchentlichen Verbindungen schafft airBaltic den wechselseitigen Zugang zu zwei wirtschaftlich sehr dynamischen Standorten“, sagte Airport-Chefin Arina Freitag.

In Deutschland bedient Air Baltic bereits die Flughäfen Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf und Frankfurt – und verzeichnete auf diesen Strecken zuletzt einen neuen Passagierrekord. Mehr als 430 000 Fluggäste beförderte das Staatsunternehmen 2018 von und nach Deutschland – das waren 12 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Dabei wurde die Sitzplatzkapazität um 14 Prozent gesteigert. Für 2019 plant die Fluglinie bei Flügen von und nach Deutschland ihr Sitzplatzangebot um 20 Prozent zu erhöhen.

Air Baltic ist die größte Fluglinie in den baltischen Staaten. Die lettische Fluggesellschaft fliegt von ihrem Drehkreuz Riga mehr als 70 Ziele in Europa, den ehemaligen Sowjetrepubliken und im Nahen Osten an.

Zurück