Neuer deutscher Botschafter in Lettland will wirtschaftliche Beziehungen fördern

In Lettland hat der neue deutsche Botschafter sein Amt antreten: Nikolai von Schoepff übergab am 6. August sein Beglaubigungsschreiben an den lettischen Staatspräsidenten Egils Levits. Der 59-jährige Diplomat ist der elfte deutsche Botschafter in Lettland seit der wiedererlangten Unabhängigkeit von der Sowjetunion 1991.

"Ich möchte dazu beitragen, die hervorragenden deutsch-lettischen Beziehungen fortzusetzen und zu vertiefen. Mein Ziel ist es, dies auf vielfältige Weise zu tun, sowohl durch hochrangige politische Kontakte als auch durch Jugendaustausch, insbesondere aber durch wirtschaftliche Zusammenarbeit und die Anziehung von Investitionen", sagte der Botschafter der lettischen Nachrichtenagentur Leta.

Von Schoepf folgt auf Rolf Schütte, der zuvor vier Jahre lang oberster Repräsentant der Bundesrepublik im mittleren der drei baltischen Staaten war.

Zurück