Ryainair und Lufthansa mit neuen Flugverbindungen ins Baltikum

Neue Direktverbindungen zwischen Deutschland und dem Baltikum: Die irische Billigfluglinie Ryanair nimmt im Sommer neue Strecken zwischen Litauens zweitgrößter Stadt Kaunas und den deutschen Städten Köln und Nürnberg auf, während Lufthansa im Winter eine Route von Tallinn nach München in ihren Flugplan aufnimmt.

Ryanair wird nach Angaben des litauischen Flughafenbetreibers Lietuvos Oro Uostai von Juli an jeweils Mittwochs und Samstags von Kaunas an den Flughafen Köln / Bonn anfliegen. In Richtung Nürnberg heben die Maschinen Dienstags und Samstags ab. „Deutschland ist das zweitbeliebteste Zielland von Passagieren aus Litauen, und Touristen aus Deutschland gehören zahlenmäßig zu den größten im Land. Darüber hinaus ist zu beobachten, dass deutsche Unternehmen und Unternehmer zunehmend ein günstiges Investitionsumfeld in Litauen vorfinden “, sagte Aurimas Stikliūnas, Bereichsleiter Aviation Services von Lietuvos Oro Uosta

Nach Angaben von Karolis Matulaitis, Chef des Flughafens Kaunas, sind das rasche Wachstum der Passagierzahlen und die Förderung von Investitionen die beiden Hauptgründe für die Stärkung der Brücken zwischen Litauen und Deutschland. So sei die Entscheidung, die beiden Flugverbindungen aufzunehmen, auch von der Ansiedlung zweier deutschen Automobilzulieferer beeinflusst: Hella eröffnete im Sommer 2018 eine Produktionsstätte in Kaunas, Continental will sein erstes Werk in der zweiten Jahreshälfte 2019 in Betrieb nehmen.

Lufthansa wird dagegen im Winter eine neue Flugverbindung zwischen der bayerischen Landeshauptstadt München und Estlands Hauptstadt Tallinn aufnehmen. Die Strecke soll ab 4. November angeboten und dreimal pro Woche mit einem Airbus A319 geflogen werden – Montags, Donnerstags und Samstags. Nach Frankfurt-Tallinn ist es die zweite Lufthansa-Route zwischen Deutschland und Estland.

„Die neue Route wird es ermöglichen, die Zahl der aus Deutschland ankommenden Passagiere zu erhöhen. Der Flughafen München ist wie Frankfurt eine der wichtigsten Luftverkehrsknotenpunkte und Umsteigepunkt für Anschlussflüge“, sagte Eero Pargmae, Geschäftsführer des Flughafens Tallinn. Nach Angaben von Christopher Zimmer, General Manager Sales für Finnland und die baltischen Staaten der Lufthansa, werde mit der Verbindung die stetig steigende Nachfrage nach einer neuen Strecke zwischen Estland und Deutschland bedient.

 

Zurück