Starkes Börsenjahr: Dax mit sattem Jahresplus

Der deutschen Aktienmarkt hat 2017 ein starkes Börsenjahr gezeigt. Über das Jahr legte der deutsche Leitindex Dax um 12,5 Prozent zu und notierte zum Handelsschluss am Jahresende bei rund 12 918 Punkten. Auch die anderen deutschen Aktienindizes und der Leitindex der Eurozone legten im Jahresverlauf zu.

Das deutsche Börsenbarometer verbuchte damit das sechste Gewinnjahr in Folge. Eine derart lange Aufwärtsphase gab es für den Dax, der 2017 seinen 30. Geburtstag feiern wird, bislang noch nie. Mit gut 13 525 Punkten erklomm er im Jahresverlauf zudem einen neuen Rekordstand - und erholte sich vollends von der 2007 ausgebrochenen Finanzkrise.

Bei den Einzelwerten standen 2017 die Papiere der Lufthansa höher im Kurs als jede andere Aktie im Dax. Die Titel stiegen um über 150 Prozent - das war der größte Kursgewinn in der Firmengeschichte. Die Aktie des Fernsehkonzerns ProSiebenSat.1 war dagegen mit einem Jahresverlust von fast 22 Prozent das Schlusslicht.

Der MDax der mittelgroßen Werte schloss zum Jahresende bei 26 200,77 Punkten - ein Plus von gut 18 Prozent in 2017. Der Technologiewerte-Index TecDax verzeichnete im Gesamtjahr einen Wertzuwachs von knapp 40 Prozent. Der EuroStoxx 50, der Leitindex der Eurozone, beendete das Börsenjahr 2017 mit einem Gewinn von rund 6,5 Prozent.

Zurück