Studie: Tallink umsatzstärkstes Unternehmen in Estland

Laut einer neuen Studie hat die Reederei Tallink den Mobilfunkausrüster Ericsson als umsatzstärkstes Unternehmen Estlands abgelöst. Mit einem Umsatz von 967 Millionen Euro in 2017 belegte Tallink in einer Untersuchung der Tageszeitung Postimees den ersten Platz vor Ericsson mit 815 Millionen Euro und dem Energieunternehmen Eesti Energia mit 754 Millionen Euro.

Auf den weiteren Plätzen folgen die Einzelhandelsgruppen Tallinna Kaubamaja (651 Millionen Euro) und Maxima Eesti (464,4 Millionen) sowie das Energieunternehmen Manoir Energy (423 Millionen Euro) und das Schiffbauunternehmen BLRT-Gruppe (399,9 Millionen Euro). Nach Sektoren sind die Top-Ten-Unternehmen hauptsächlich im Einzelhandel, Bankwesen und Energiebereich tätig.

Der Gesamtumsatz der 100 größten Unternehmen Estland ist im vergangenen Jahr um 1,6 Milliarden Euro oder 10 Prozent auf 18,9 Milliarden Euro gestiegen. Deren Mindestumsatz betrug nach Angaben von Postimees mindestens 76,3 Millionen Euro. Vorläufige Daten des estnischen Statistikamtes zufolge erwirtschafteten estnische Unternehmen 2017 insgesamt einen Umsatz von 55 Milliarden Euro - das sind 0,3 Prozent weniger als im Vorjahr.

Hier geht es zur Studie

Zurück