Thomas Schöllkopf erhält die höchste staatliche Auszeichnung in Lettland

Thomas Schöllkopf, langjähriger Präsident der Deutsch-Baltischen Handelskammer (AHK), wurde am 18. November 2019, dem Nationalfeiertag Lettlands, mit der höchsten staatlichen Auszeichnung – dem Verdienstkreuz – ausgezeichnet.

  • © ©president.lv

Überreicht wurde Herrn Schöllkopf die Auszeichnung vom lettischen Staatspräsidenten Egils Levits für besondere Verdienste auf staatlicher Ebene. Indes erhielt Thomas Schöllkopf auch den Kommandeurrang des Ordens.

"Es ist eine große Ehre für mich heute diese Auszeichnung zu erhalten, da diese, nach der tollen Verabschiedung durch die AHK dieses Jahr, ein außergewöhnlicher Schlusspunkt meiner 9-jährigen Tätigkeit als Präsident ist. Dies macht mich besonders stolz. Es ist aber zeitgleich auch ein großartiges Ergebnis für die AHK, wenn die Arbeit so gewürdigt wird. Aus diesem Grunde sehe ich diese Auszeichnung auch als Preis für alle Kollegen der AHK, die zu der mehr als erfolgreichen Arbeit maßgeblich beigetragen haben. Ich bin sicher, dass wir gemeinsam sehr viel für einen prosperierenden, wirtschaftlichen Austausch zwischen den baltischen Ländern und Deutschland beigetragen haben", sagt Thomas Schöllkopf.

Thomas Schöllkopf, langjähriges Vorstandsmitglied der weltbekannten Versicherungsgesellschaft "ERGO International AG", wurde 2010 erstmals zum Präsidenten der Deutsch-Baltischen Handelskammer gewählt. Herr Schöllkopf schied im März 2019 aus seinem Amt aus.

Zurück