Apr 19 bis Apr 20

Delegationsreise nach Sachsen zum Thema "Mobilität"

Mobilität bestimmt das Geschäft in einer globalisierten Welt in zunehmendem Maße. Die Anforderungen und Kundenerwartungen an Schnelligkeit, Zugänglichkeit und Komfort wachsen stetig. Gleichzeitig stellen neue Technologien unser Verständnis von Mobilität auf den Kopf.

 

Das Programm im Überblick:

• Exklusiver Besuch mit Testfahrt bei Porsche Leipzig: Seit dem Jahr 2002 produziert Porsche in Sachsen und hat seitdem das Werk und die Produktpalette stetig erweitert. Zurzeit werden am Standort Leipzig der Porsche Cayenne, Panamera und Macan produziert. Eine Besonderheit des Werkes ist eine hauseigene Rennstrecke, die Probefahrten mit den neuesten Porschemodellen, auch den sportlichen Modellen aus den anderen Produktionsstätten, ermöglicht.

• DHL Hub Leipzig: Seit 2008 ist der Flughafen Leipzig/Halle das weltgrößte Luftfrachtzentrum von DHL, an dem pro Tag durchschnittlich 2.000 Tonnen Fracht umgeschlagen werden. Damit wurde Sachsen zu einem internationalen Logistikstandort. In einer exklusiven Führung werfen wir einen Blick hinter die Kulissen des Logistikzentrums.

• Gläserne Manufaktur Dresden: Wo vor ein paar Jahren noch der VW Phaeton produziert wurde, forscht Volkswagen seit dem vergangenen Jahr im VW „Center of Future Mobility“ intensiv an Themen wie Elektromobilität und Mobilitätskonzepten der Zukunft. Seit April 2017 wird dort der e-Golf produziert, in der Zukunft sollen weitere Modelle hinzukommen. Zudem ist dort ein Startup-Inkubator von VW angesiedelt, der jungen Gründern die Gelegenheit bietet, an Zukunftsthemen der Mobilität zu forschen und eigene Ideen auszutesten.

• Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik (ILK): Das Institut der Leichtbau und Kunststofftechnik, angesiedelt an der Technischen Universität Dresden, besteht aus 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die auf dem Gebiet des modernen Leichtbaus forschen, lehren und entwickeln. Dies ist in besonderem Maße für die Mobilitätsbranche relevant. Das Institut entwickelt auch eigene Ideen für die Gestaltung der Mobilität der Zukunft.

Der ereignisreiche erste Tag wird bei einem Dinner und anschließendemNachtspaziergang durch die wunderschöne barocke Altstadt von Dresden ausklingen.

 Im Detail:

Programm Delegationsreise Sachsen

Zurück zur Liste