Okt 24 bis Okt 25

Manufuture 2017 Conference – Moving up the Value Chain

Die MANUFUTURE Konferenz findet in der zweiten Hälfte des estnischen Vorsitzes im Rat der Europäischen Union statt und zwei Tage lang dreht sich alles um aktuelle Fragen rund um Produktion und Fertigung.

Gleichzeitig hat das größte EU-Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 seine Halbzeit erreicht, das im Rahmen von offenen Ausschreibungen 10.000 Projekte mit insgesamt 20,3 Milliarden Euro bezuschusst hat. Gesprächsbeiträge wie „Zusammenarbeit von Startups mit etablierten Playern“ oder „Das Internet der Dinge und dessen Einfluss auf die Industrie“ sollen anregen, entsprechende nationale Initiativen zu erörtern.

Die Konferenz ist besonders interessant für Stakeholder aus der Industrie, von Universitäten, Forschungseinrichtungen und der Regierung. Sie bietet ein ausgezeichnetes Forum, um Möglichkeiten zur besseren Umsetzung des EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation zu diskutieren.

Unter anderem kommen die estnische Präsidentin Kersti Kaljulaid, die Ministerin für Unternehmertum und Informationstechnologie Urve Palo, sowie weitere hochrangige Unternehmensvertreter in den Diskussionen zu Wort. Ein wird ein breites Angebot an verschiedenen Foren angeboten. Ein Höhepunkt der Konferenz ist das Industry 4.0 Seasons Gala Dinner im ehemaligen Hafen für Wasserflugzeuge.

Die Kammer fungiert in dieser Konferenz als unterstützender Partner.

Interessierte können sich noch bis 06. Oktober 2017 für die wenigen restlichen Plätze über die E-Mailadresse des Veranstalters persönlich anmelden. info(at)manufuture2017.eu

Veranstaltungsprogramm

Zurück zur Liste