Apr 18

Round Table Diskussion „Praxisorientierte Ausbildung für wettbewerbsfähige Zukunft lettischer Logistikunternehmen”

Der Transport- und Logistiksektor ist einer der wichtigsten Sektoren in der lettischen Wirtschaft. Leider ist auch hier ein zunehmender Fachkräftemangel zu beobachten, der sich mittelfristig auf die Wettbewerbsfähigkeit der Branche auswirken könnte.

Eine der Lösungen ist die Ausbildung der angehenden Fachleute, indem unter arbeitsnahen Bedingungen für den Bedarf der Branche zugeschnittene Fachkräfte erzogen werden. Im Rahmen der Round-Table-Diskussion sollen die bisher bei der Umsetzung des praxisorientierten Ausbildungsgangs Speditionsmitarbeiter gewonnenen Erfahrungen besprochen werden.

Dieser Ausbildungsgang wurde in Kooperation zwischen Schulen und Betreiben teilweise nach dem Vorbild der deutschen dualen Ausbildung durchgeführt. Des Weiteren sollen auch Lösungen und Angebote für die Sicherung der Nachhaltigkeit des Ausbildungsgangs diskutiert werden.

Programm

13.30 – 14.00 Anmeldung, Kaffee

14.00 – 14.15 Eröffnung der Veranstaltung Florian Schröder, Deutsch - Baltische Handelskammer, Geschäftsführender Vorstand (AHK)

14.15 - 14.30 AHK Angebote im Bereich praxisorientierter Ausbildung für Logistikunternehmen Egita Proveja, Lilita Moiseja (AHK)

14.30 – 15.00 Erfahrung mit praxisorientierter Ausbildung Līga Kalniņa, Göllner Spedition SIA Dace Dukāte, SIA Kuehne&Nagel Inese Tiona, PIKC Rīgas Valsts tehnikums

15.00 - 15.15 Kaffeepause

15.15 – 16.00 Round-Table-Diskussion

16.00 -16.10 Abschluss der Veranstaltung 

Wir freuen uns Sie dort zu treffen!

Zurück zur Liste