Deutsch-Estnischer Wirtschaftspreis 2017

Motto 2017

Zuerst gab es die Wasser- und Dampfkraft. Dann kam die Elektrifizierung. In den 1970er Jahren stand Automatisierung der Industrie im Fokus. Heute stehen wir vor der vierten industriellen Revolution: Industrie 4.0

Heute sind intelligente und flexible Produktionsprozesse lebensnotwendig, um schnell auf veränderte Kundenwünsche und Marktbedingungen reagieren zu können.

Aus diesem Grund steht der Deutsch-Estnischer Wirtschaftspreis 2017 unter dem Motto "Digitale Vernetzung - Fit für Industrie 4.0"

Ziel und Intention

Der Deutsch-Estnischer Wirtschaftspreis würdigt und fördert innovatives Unternehmertum in Estland. In diesem Jahr werden Unternehmen, die die ersten Schritte und Anstrengungen auf dem Weg zur "Industrie 4.0" geleistet haben, ausgezeichnet.

Teilnahme- vorausetzungen und Bewerbungs- anforderungen

Die Deutsch-Baltische Handelskammer lädt estnische Unternehmen herzlich ein, sich für den Wirtschaftspreis 2017 zu bewerben. Anmelden können sich:

  • Unternehmen, die bereits „smarte“ Lösungen in Fertigungsprozessen einsetzen oder neue Technologien entwickeln, etwa autonome Roboter, Augmented Reality, Big Data, vernetzte Prozesse im Internet-of-Things, spezielle Maßnahmen zur Cybersicherheit
  • Dienstleister, die entsprechende Lösungen anbieten (ICT-Lösungen, Produktionssoftware, Cloud-Dienste, Dienstleistungen in der Datenverarbeitung)

Das Unternehmen muss in Estland registriert und bereits im Markt aktiv sein. Angaben zur Geschäftsentwicklung sind notwendig.

Die Bewerbungsunterlagen können Sie auf dieser Seite downloaden. Sie müssen bis zum 10. März 2017 bei der AHK eingereicht werden (Kontaktangaben auf dieser Seite).

Die feierliche Preisverleihung findet am 11. Mai 2017 in Tallinn statt.

Der Preis

Die Auszeichnung umfasst eine repräsentative Glastrophäe und die Teilnahme an der internationalen Konferenz "Industry of Things World" in Berlin am 18.-19. September 2017 (incl. Flug und Übernachtung).

Zusätzlich erhält der Preisträger eine einjährige kostenfreie Mitgliedschaft in der AHK mit derzeit über 470 Mitgliedsunternehmen.

Kurz vor der Preisverleihung wird die Sonderausgabe "Deutsch-Estnischer Wirtschaftspreis 2017" der estnischer Wirtschaftszeitung "Äripäev" erscheinen, in der Finalisten des Preises präsentiert werden.

Schirmherrschaft

Die Schirmherrschaft des Deutsch-Estnischen Wirtschaftspreises übernimmt traditionell der deutsche Botschafter in Estland, derzeit Seine Exzellenz Christoph Eichhorn.

Die Jury

Die Jury ist mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik besetzt. Nach einer ersten Bewertung der schriftlichen Bewerbungen behält sich die Jury vor, die Unternehmen zu besuchen, um einen persönlichen und unmittelbaren Eindruck zu gewinnen.

Ansprechpartner

Anneli Piirat

Mitgliederservice
Marktberatung

Tallinn, Estland

+372 6276 940
E-Mail schreiben

Sponsoren

Mediapartner