Deutsche Botschaften in Tallinn und Riga fahren grün

Mit dem E-Auto durch Tallinn und Riga: Die Deutschen Botschaften in den beiden baltischen Hauptstädten haben im August ihre ersten emissionsfrei fahrenden Dienstwagen in Empfang genommen.

  • © ©Alexander Welscher

Mit den Elektroautos wollen die beiden Vertretungen der Bundesrepublik ein Zeichen gegen den Klimawandel setzten und zur Verbesserung der Luftqualität in den beiden Ostseemetropolen beitragen. Die Elektromobilitätsinitiative soll auch als Vorbild für andere dienen und einen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten.

In Tallinn nahm Botschafterin Christiane Hohmann im Autohaus den Schlüssel von Sulev Sillamaa von Inchcape Motors entgegen. In Riga wurde das E-Auto von Botschafter Nikolai von Schoepff im Beisein des Parlamentarischen Staatssekretärs des Ministeriums für Umwelt und Regionale Entwicklung, Artūrs Toms Plešs, im Hof der Deutschen Botschaft Riga vorgestellt und eingeweiht

Zurück