Standard & Poor's erhöht Bonität von Lettland

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat Bewertung der Bonität von Lettland von "A-" auf "A" erhöht. Den Ausblick für die Kreditwürdigkeit bleibe unverändert bei „stabil“, wie die Agentur im September mitteilte. Begründet wurde die Anhebung des Rating mit dem absehbaren Wirtschaftswachstum des mittleren der drei baltischen Staaten. Nach Einschätzung von S&P werde die starke heimische Nachfrage in den kommenden vier Jahren zu einem Wachstum von jährlich über 3 Prozent führen. Zugleich halte sich das Haushaltsdefizit in Grenzen. Positiv stimmten auch der Rückgang der ausländischen Einlagen im Finanzwesen und der Auslandsschulden, erklärte die Ratingagentur ihre Entscheidung.

Zurück