Standard & Poor's erhöht Rating-Ausblick für Litauen

Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat den Ausblick für die Kreditwürdigkeit von Litauen von „stabil“ auf „positiv“ angehoben.

Die Bewertung der Bonität bleibe aber bei unverändert bei „A-“, wie die Agentur Anfang September mitteilte. Die Wirtschaft des größten baltischen Staates dürfte mittelfristig ein starkes ausgewogenes Wachstum aufweisen, begründete die Ratingagentur ihre Entscheidung.

Positiv stimmten auch die erwartete Exportentwicklung, der steigende Konsum und die starke Investitionstätigkeit.

Zurück