Taxify ändert seinen Namen

Eines der bekanntesten baltischen Unternehmen - Taxify - ändert seinen Namen.

  • © Bolt

Die estnische Erfolgsgeschichte heißt jetzt Bolt.

Taxify, das von Daimler unterstützte Unternehmen aus Estland, ist in 30 Ländern aktiv. Das Unternehmen entfernt jetzt das „Taxi“ aus seinem Namen und benennt sich in Bolt um, den gleichen Namen, den es für seinen neuen E-Scooter-Service verwendet hat, um mehrere Transportmöglichkeiten neben Pkws anzubieten.

Taxify hat im Mai letzten Jahres mit der deutschen Daimler AG einen großen Autohersteller als Investor gewonnen. Der schwäbische Konzern führte eine neue Finanzierungsrunde über 175 Millionen US-Dollar an.

Das Unternehmen wurde 2013 in Tallinn gegründet und ist besonders in Europa und Afrika aktiv. Nach Angaben von Taxify nutzen weltweit mehr als 25 Millionen Kunden und eine halbe Million Fahrer in 30 Ländern die App. In Deutschland ist Taxify noch nicht auf dem Markt.

 

Mehr dazu.

Zurück