Nov 01 bis Nov 02

Delegationsreise: "Smart City and Smart Energy"

Der Anteil der Weltbevölkerung aus eine ländlichen Gegen in Städte und Metropolen zieht stetig an. Die schnell voranschreitende Urbanisierung bringt ein Großzahl an Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen mit sich. Um sich diesen Herausforderungen zu stellen, und die Möglichkeiten dieser voranschreitenden Urbanisierung zu nutzen, werden weltweit Lösungsansätze und Produkte entwickelt, die dafür sorgen, dass Menschen sich in komplexen Metropolregionen weiterhin wohl und sicher fühlen. “Smart Citys“ und “Smart Energy“ spielen dabei eine immer größere Rolle. Diese beinhalten technologischen und städteplanerischen Innovationen sowie moderne Energielösungen.

Die Deutsch-Baltische Handelskammer (AHK) lädt Sie ein, vom 1. November bis 2. November 2018 an unserer exklusiven Reise „Smart City und Smart Energy“ teilzunehmen und Informationen aus erster Hand zu erhalten. Welche konkreten Lösungen entwickeln international führenden Unternehmen aus Deutschland auf diesem Gebiet? Wir besuchen das Bundesland Niedersachsen und erleben dort die unterschiedlichsten Aspekte des Themas Smart City und Smart Energy hautnah: der größte Autokonzern der Welt Volkswagen in Wolfsburg und sein einmaliges Smart-Living Projekt „Steimker Gärten“, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, den Transformationsprozess der Stadt Braunschweig in die Smart City Braunschweig, Start-ups, die sich im Hafven Smart City Hub dem Themenbereich Smart City widmen sowie das Innovationszentrum eines des größten Energieversorgungsunternehmens Deutschlands Die enercity AG. Die Reise bietet damit einen inspirierenden Blick in Unternehmen, die speziell für unsere Gruppe ihre Türen öffnen und mit Experten Rede und Antwort stehen.

Veranstaltungsort

Deutschland



Details
Veranstaltungsbeginn
01.11.2018 | 08:00
Veranstaltungsende
02.11.2018 | 23:00
Preis
Der Teilnahmebeitrag der zweitägigen Geschäftsreise inklusive Verpflegung, Abendessen und Übernachtung sowie Flug- und Reisekosten beträgt 1.500 Euro + MwSt.
Veranstaltungs-Sprache(n)
Englisch
Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider verstrichen.

©

Das Programm im Überblick:

  • Exklusiver Besuch bei VW in Wolfsburg: Volkswagen ist der größte Autokonzern der Welt und steht global für deutsche Wertarbeit im Automobilsektor. Die Verbindung von Innovation und Tradition wird bei VW gelebt und umgesetzt. Diesen Ansatz werden wir auch bei unserem Besuch aufgreifen. Sie werden die Möglichkeit haben das Innovationszentrum des VW Hauptstandortes in Wolfsburg zu besuchen und sich somit mit den neuesten Energie- und Batterielösungen, sowie den Fortschritten im Bereich VW-E Connect. Darüber hinaus werden wir Ihnen das herausragende Projekt „Steimker Gärten“ der VW-Immobilien Gruppe vorstellen: In der Nähe des Stadtzentrums lässt VW-Immobilien ein neues Stadtviertel entstehen. Auf 22 Hektar entstehen derzeit 1.250 Wohneinheiten, somit sind die Steimker Gärten das größte Bauprojekt Deutschlands. Diese neue Wohngegend zeichnet sich durch viele Besonderheiten als „Smart-Living-Area“ aus. Neben der Infrastruktur für Elektorbusse und E-Autos sowie Bike und Carsharing bieten die Wohnungen die höchsten und innovativsten Energiestandards und sind darauf ausgelegt sich mit ihren Grünflächen in die natürliche Umgebung einzufügen.
  • Braunschweig’s Weg zur Smart City:  Besuch der Großforschungsanlage „Anwendungsplattform Intelligente Mobilität“. Die Stadt Braunschweig hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt sich in eine „Smart City“ umzuwandeln, die sich durch fortlaufende Innovationsprozesse und hochgradige Vernetzung positiv von anderen deutschen Städten unterscheiden soll. Dafür hat sich die Stadtverwaltung mehrere kompetente Partner ins Boot geholt. Dazu gehört auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Dieses hat mit Unterstützung des Bundes, des Landes Niedersachsen und der Stadt Braunschweig eine deutschlandweit einzigartige Großforschungsanlage aufgebaut. Diese besitzt wesentliche Anteile im realen Umfeld einer Stadt sowie ausgewählter umliegender Regionen, spezielle Teststrecken und ein leistungsfähiges Instrumentarium zur Simulation und Beeinflussung großräumiger (z.B. Verkehrsflüsse) und mikroskopischer (z.B. Fahr- bzw. Fahrerverhalten) Aspekte von Verkehr und Mobilität. Bei einem Besuch werden Sie somit die Möglichkeit haben sich mit der modernsten Anwendung im Bereich Verkehrsforschung und wie diese am Beispiel Braunschweige zur Förderung von Verkehrssicherheit und Ressourcenschonung angewandt wird. 
  • Hafven Smart City Hub Independent Accelerator: Hafven Smart City Hub is ein Teilprojekt des Hafven Coworking Spaces im Herzen von Hannover. Auf 2000qm bietet Hafven 800 Mitgliedern, von Selbständigen zu Start-Ups und größeren Konzernen, Platz. Somit bietet Hafven einen guten Überblick über die aktuellen Geschäftstrends im Raum Hannover. Der Hafven Smart City Hub richtet sich explizit an Start-ups die sich dem Themenbereich Smart City widmen. Zum Zeitpunkt der Reise wird der Auswahlprozess der Start-ups die Förderung durch den Hafven Smart City Hub erhalten, abgeschlossen sein, sodass Sie die Möglichkeit haben, ausgewählte Unternehmen und ihre Ideen, kennenzulernen. Darüber hinaus können Sie sich auch mit den Gewinnern des letzten Jahres austauschen.
  • Enercity (Stadtwerke Hannover):  Die enercity AG zählt zu den zehn größten Energieversorgungsunternehmen Deutschlands. Für Privatkunden bietet die enercity AG Energie und Dienstleistungen im Raum Hannover, für Geschäftskunden deutschlandweit, an. Enercity versteht sich als treibende Kraft hin zu einer digitalen Energiewende. Bereits seit 1990. Jahre engagiert sich das Unternehmen für den Einsatz von Biomasse zur klimafreundlichen Wärme- und Stromerzeugung. Bei unserem Besuch des Innovationsstandortes Herrenhausen (Fernwärmespeicher, Batteriespeicher, Blockheizkraftwerk u.v.m) . werden Sie die Möglichkeit haben, sich über die Herausforderungen und Innovationsprozesse eines regional und deutschlandweit agierenden Energieunternehmens zu informieren

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Änderungen sind vorbehalten.

 Die Deutsch-Baltische Handelskammer freut sich auf Ihre Anmeldung und Teilnahme an der Geschäftsreise! 

 

 

Downloads

Smart_City_Programme

Zurück zur Liste