Litauen wird Partnerland der Smart Country Convention

Litauen wird in diesem Jahr offizielles Partnerland der Smart Country Convention sein.

Bei der Kongressmesse zur Digitalisierung von Verwaltungen und öffentlichen Dienstleistungen in Berlin wird sich der Baltenstaat vom 22. bis 24. Oktober 2019 in herausgehobener Stellung präsentieren. Eröffnet werden wird die vom Digitalverband Bitkom und der Messe Berlin ausgerichtete Veranstaltung im CityCube Berlin vom litauischen Wirtschaftsminister Virginijus Sinkevicius und Bundesinnenminister Horst Seehofer.

Litauen gilt als einer der Vorreiter in Sachen digitale Verwaltung: Mehr als 90 Prozent der Behördengänge lassen sich online erledigen und ein Unternehmen ist in wenigen Tagen gegründet. "Anders als in Deutschland ist für Litauens Verwaltung online der Standard und offline die absolute Ausnahme. Auch in Sachen Cybersicherheit ist Litauen ganz vorne dabei", sagt Bitkom-Präsident Achim Berg. "In Deutschland haben wir große Visionen von der Smart City - Litauen hat viele davon bereits umgesetzt."

"Moderne Gesellschaften sollten heutzutage keine Angst mehr vor der Erschließung neuester Technologien haben. Die Fortentwicklung der digitalen Lösungsansätze bedeutet für Litauen vor allem die Vereinfachung des tagtäglichen Lebens", erklärt der litauische Botschafter in Deutschland, Darius Jonas Semaska. Litauens Ziel sei es öffentliche Dienste zu schaffen, die nicht nur elektronisch, sondern auch digital sind. "Unsere Erfahrung im Bereich der Digitalisierung des öffentlichen Sektors, der Cybersicherheit und Smart Cities möchten wir mit Deutschland, unserem wichtigsten Wirtschaftspartner, teilen."

Die Zusammenarbeit zwischen litauischen und deutschen Unternehmen läuft bereits: Das litauische Startup Trafi hat für die Berliner Verkehrsbetriebe die Mobilitäts-App Jelbi, mit denen die verschiedenen Mobilitätsangebote für die Bewohner der deutschen Hauptstadt zentral über eine Buchungsplattform verknüpft werden.

Die Smart Country Convention bringt relevante Akteure aus Verwaltung, Politik, Digitalwirtschaft, Verbänden und Wissenschaft zusammen. Als Kombination aus Kongress, Workshops, Expo und Networking widmet sich die 2018 erstmals durchgeführte Kongressmesse der Digitalisierung von Städten, Gemeinden und des öffentlichen Raums. Dabei zeigen Vorreiter, wie die Digitalisierung öffentlicher Dienstleistungen in der Praxis funktioniert und wie man die digitalen Städte und Regionen von Morgen entwickelt.

Veranstaltet wird die Smart Country Convention vom Digitalverband Bitkom in Zusammenarbeit mit der Messe Berlin. Institutionelle Partner sind die drei kommunalen Spitzenverbände - Deutscher Städte- und Gemeindebund, Deutscher Städtetag, Deutscher Landkreistag - sowie der Verband Kommunaler Unternehmen (VKU) und das Nationale E-Government Kompetenzzentrum (NEGZ). Auch führende Unternehmen wie die Deutsche Telekom, SAP und Bechtle beteiligen sich an der Kongressmesse.

Zurück