Ausländische Touristen bringen 1,2 Milliarden Euro nach Estland

Der Estland-Tourismus verzeichnet seit mehreren Jahren Zuwächse. 2017 stieg die Zahl der ausländischen Besucher in Estland nach Angaben der estnischen Zentralbank um 3 Prozent auf mehr als 6 Millionen. Doch es reisen nicht nur mehr Gäste in den nördlichsten der drei Baltenstaaten, sie geben auch mehr Geld aus: Ausländische Touristen haben im vergangenen Jahr 1,2 Milliarden Euro nach Schätzung der Zentralbank in Estland gelassen. Dies waren 3 Prozent mehr als 2016. Umgekehrt haben auch die Esten mehr Geld auf Reisen ausgegeben. Touristen aus dem Baltenstaat tätigen 2017 an ihren Urlaubsorten Ausgaben von rund 800 Millionen Euro - ein Plus von 50 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr.

Zurück