Deutlich mehr Kfz-Neuzulassungen in Litauen

Der litauische Automarkt ist 2018 deutlich gewachsen. Mit 35 900 neu registrierten Fahrzeugen lagen die Zulassungen um 24 Prozent höher als 2017, meldete das Marktforschungunternehmen Autoyrimai Anfang Januar unter Berufung auf Daten der staatlichen Kfz-Zulassungsstelle. Demnach seien allein im Dezember fast 2800 Autos neu zugelassen worden - gut ein Viertel mehr als in demselben Vorjahreszeitraum. Reexporte seien dabei einer der wichtigsten Wachstumsfaktoren gewesen. Die beliebteste Automarke im Dezember war den Angaben zufolge Fiat (1091 registrierte Neuwagen) vor Volkswagen (467) und Toyota (193) und Skoda (153). Im Premiumsegment dominierten Alfa Romeo (43) und Volvo (29).

Zurück