Fitch bestätigt Rating für Lettland

Die Ratingagentur Fitch hat die Bonitätsbewertung von Lettland für langfristige Verpflichtungen in lokaler und fremder Währung mit der Note „A-“ bestätigt. Auch der Ausblick bleibe „stabil", wie die Agentur im Oktober mitteilte.

In einer generell optimistischen Einschätzung der wirtschaftlichen Lage bescheinigte Fitch dem mittleren der drei baltischen Staaten einen zyklischen Aufschwung und solide öffentliche Finanzen. Beschränkt werde das Rating allerdings durch das niedrigere Einkommensniveau und schwächere Außenfinanzen im Vergleich zu höher bewerteten Ländern. Auch über der enge Arbeitsmarkt einen Aufwärtsdruck auf die Löhne aus, urteilte die Agentur.

Positiv hervor hob Fitch auch die institutionellen Stärken und der glaubwürdigen politische Handlungsrahmen aus der Mitgliedschaft in EU und Eurozone. Auch die Unsicherheit über die zukünftige politische Landschaft nach den jüngsten Parlamentswahlen sei kein Grund zur Besorgnis.

"Die Parlamentsarithmetik legt nahe, dass eine weitere breite Mitte-Rechts-Koalition wahrscheinlich ist, und Fitch erwartet keine Änderungen an der wirtschaftspolitischen Haltung, Unterstützung der EU oder der pro-westlichen Außenpolitik", teilte die Ratingagentur mit.

Zurück