Lettland: IWF sieht positive Wirtschaftsentwicklung

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat Lettland ein gute Wirtschaftsentwicklung und positive Konjunkturaussichten bescheinigt. "Die Wirtschaft hat auf solider Grundlage an Dynamik gewonnen. Nach einer Verlangsamung hat das Wachstum 2017 mit einem starken und breiten Aufschwung überrascht und dürfte 4,5 Prozent übertreffen", konstatierten IWF-Experten zum Abschluss eines Besuchs in dem Baltenstaat im Januar. Auch die mittelfristigen Aussichten seien "positiv". Die bestehenden Risiken müssen allerdings gut gesteuert werden.

Das Wachstum werde voraussichtlich stark bleiben und sich allmählich der potenzielle Rate von 3 Prozent annähern. Getrieben werde es von einer vermehrten Investitionstätigkeit, dem robusten privaten Verbrauch und durch die Belebung der Exporte. Positiv ins Gewicht fallen auch die moderaten Haushalts- und Leistungsbilanzdefizite, die niedrige öffentliche Verschuldung und weiter rückläufige Arbeitslosigkeit. Die durchschnittliche Inflation betrage 2,9 Prozent.

Zurück