Lettland: Tourismus ist zunehmend wichtiger Wirtschaftsfaktor

Der Tourismus ist ein zunehmend wichtiger Wirtschaftsfaktor in Lettland.

Nach Angaben des Wirtschaftsministeriums trägt der Sektor rund 1 Milliarde Euro oder umgerechnet 4,3 Prozent zum Bruttoinlandsprodukt beträgt. In der Branche sind 77.000 Menschen beschäftigt oder 9 Prozent aller Beschäftigten in Lettland. Auch die Zahl der Touristen in Lettland sei gestiegen, sagte der stellvertretende Staatssekretär Raimonds Aleksejenko, im Oktober auf dem Lettischen Tourismusforum.

Mit Hilfe der von Aleksejenko präsentierten lettischen Tourismusvision 2020+ will der Baltenstaat seine Einnahmen in den kommende Jahren seine Einnahmen aus dem Tourismus weiter steigern. Derzeit gebe ein Tourist durchschnittlich 66 EUR pro Tag in Lettland aus - und damit weniger als vorgesehen. Aussichtsreiche Perspektiven bestehen Aleksejenko zufolge im Tourismussektor in den Bereichen Ökotourismus, Geschäftstourismus, Medizintourismus und Kulturtourismus.

Lesen Sie hier mehr über den Tourismussektor in Lettland und den beiden andern baltischen Staaten in der Coverstory der Sommer-Ausgabe des AHK-Magazins Baltic Business Quarterly.

Zurück